Sollte man einen Hund am Nacken packen? Alle Infos zum Nackengriff

Hund am Nacken packen

Du bist hier, weil du wissen willst, ob es in Ordnung ist, deinen Hund am Genick zu packen. Wir haben alle gesehen, wie die Mutter des Welpen das gemacht hat, aber ist das auch für Menschen in Ordnung?

Hunde sollte man nicht am Nacken packen und hochheben. Der Grund dafür ist, dass wir Menschen nicht gelernt haben, wie man Hunde auf diese Weise hochnimmt. Beim falschen Nackengriff kann ein Hund irreparable Schäden erleiden.

Du kannst einen Hund jedoch zum Training am Genick packen, solange du es richtig machst. Lies weiter, um zu erfahren, wann du deinen Hund am Genick packen solltest – und vor allem, wie du es richtig machst.

Was ist die Halskrause eines Hundes?

Die lose Haut um den Hals deines Hundes ist sein Genick. Die Mutter eines Welpen benutzt sie oft, um ihren Wurf aufzuheben und zu transportieren. Das funktioniert deshalb so gut, weil die Mutter genau weiß, wie sie den Hund hochheben muss, ohne ihm Schmerzen zuzufügen.

Wenn eine Mutter ihre Welpen am Genick hochhebt, lassen sie ihren Körper schlaff werden und geben die volle Kontrolle an ihre Mutter ab. Der Grund, warum es für uns Menschen nicht so toll ist, Welpen auf diese Weise hochzuheben, ist, dass wir es oft falsch machen, und das kann negative Folgen für unsere Hunde haben.

Ist es sicher, wenn ich meinen Hund am Nacken hochhebe?

Die schnelle Antwort auf diese Frage ist nein. Du solltest deinen Hund nicht am Genick hochheben.

Bedenke, dass dein Hund als Welpe nur ein geringes Körpergewicht hatte, so dass die Mutter ihren Wurf am Genick hochheben konnte, ohne ihm Schmerzen zuzufügen. Aber schon mit acht Wochen sind die Welpen zu groß, um auf diese Weise getragen zu werden.

Mit zunehmendem Gewicht deines Welpen verringert sich das Verhältnis von Haut zu Körpermasse, so dass es für einen Welpen schmerzhaft wird, auf diese Weise hochgehoben zu werden.

Außerdem ist die Haut deines Hundes vielleicht nicht so dick, wie du denkst. Während die menschliche Epidermis mindestens 10-15 Zellen dick ist, hat die Haut eines Hundes nur 3-5 Zellen, was sie deutlich empfindlicher macht. Die Haut von Hunden ist unterschiedlich dick, aber die meisten sind deutlich dünner als die von Menschen, weshalb sie durch Seifen und Shampoos beschädigt werden kann.

Kann ich einen Welpen am Nacken hochheben?

Welpen am Nacken packen und hochheben

Du kannst einen Welpen am Genick packen, indem du die lose Haut am Nacken ergreifst und ihn mit einer Hand hochhebst.

Das solltest du aber nur tun, wenn es nötig ist (z. B. wenn du den Welpen aus einer gefährlichen Situation rettest). Das Risiko, die Haut des Welpen zu verletzen, ist es nicht wert, wenn du keinen guten Grund für dieses Vorgehen hast.

Was passiert, wenn ich meinen Hund am Nacken hochnehme?

Vielleicht liest du diesen Artikel, weil du deinen Hund am Genick hochgehoben hast, ohne es besser zu wissen. Wenn das der Fall ist, gerate nicht in Panik. Wenn dein Hund keine Anzeichen einer Verletzung zeigt, hat er wahrscheinlich höchstens eine leichte Prellung.

Das größere Problem könnte sein, dass du das Vertrauen in eurer Beziehung beschädigt hast. Wenn du merkst, dass dein Hund in deiner Nähe zögert, vor allem wenn du ihn abholen willst, solltest du dir etwas Zeit nehmen, um das Vertrauen in eure Beziehung wiederherzustellen.

Zum Glück sind Hunde unverwüstliche Wesen und deine Liebe wird einen Fehler aufwiegen. Lass deinen Hund wissen, wie sehr du ihn liebst und dich um ihn kümmerst, und sorge dafür, dass du sein gesamtes Körpergewicht abstützt, wenn du ihn hochnimmst.

Wie benutze ich das Fell eines Hundes für das Training?

Einen Hund am Fell zu packen, bedeutet Dominanz. In der freien Wildbahn packt der dominante Hund einen anderen Hund am Genick, wenn er kämpft. Wenn du deinen Hund am Genick packst, bestätigst du, dass du das Alphatier bist.

Wenn du diese Trainingsmethode anwenden willst, solltest du jedoch zuerst mit deinem Tierarzt sprechen, um sicherzustellen, dass sie für die Rasse und den Charakter deines Hundes geeignet ist.

Wenn dein Hund ein unerwünschtes Verhalten zeigt, solltest du sofort reagieren, damit er versteht, was er falsch gemacht hat. Wenn du die Fesseltraining-Methode anwendest, versuche die folgenden Schritte:

  • Packe deinen Hund am Genick, aber nicht zu fest.
  • Schüttle das Genick sanft.
  • Halte Augenkontakt mit deinem Hund und sage mit strenger (nicht schreiender) Stimme nein.

Mit der Zeit sollte dein Hund das “Nein”-Kommando lernen und du musst ihn nicht mehr am Genick packen.

Wann sollte ich das Nackenfell eines Hundes für das Training verwenden?

Der Nackengriff ist nicht immer eine gute Idee und du solltest am besten mit deinem Tierarzt sprechen, bevor du mit dieser Art von Programm beginnst.

Wenn du einen schüchternen Hund hast, der ein unterwürfiges oder ängstliches Verhalten zeigt, ist dies nicht das richtige Training für ihn. Es ist zu hart und könnte sein Selbstvertrauen noch mehr erschüttern.

Das Kratzertraining eignet sich am besten für selbstbewusste Hunde, die nur ein paar kleine Verhaltenskorrekturen benötigen. Wenn du dieses Verhalten an den Tag legst, versuchst du, die Mutter des Hundes nachzuahmen. Schüttle deinen Hund niemals grob am Genick oder schreie ihn an.

Tut es weh, wenn ich meinen Hund am Nacken packen möchte?

Ja. Es ist schmerzhaft für deinen Hund, wenn du ihn am Genick packst, deshalb raten viele Fachleute davon ab, diese Trainingsmethode für deinen Hund anzuwenden.

Die Haut am Nacken eines Hundes ist sehr empfindlich, und wenn du sie anfasst, kannst du das empfindliche Gewebe verletzen, was zu schweren Verletzungen deines Hundes führen kann.

Ist Schütteln eine sichere Methode, um deinen Hund zu trainieren?

Während einige Experten das Schütteln des Haarkleides als perfekte Trainingsmethode für selbstbewusste und aufgeschlossene Hunde empfehlen, warnen andere Experten ausdrücklich davor.

Es ist nicht wahr, dass eine Hundemutter ihren Welpen auf diese Weise bestrafen würde, und es gibt wohl viel bessere Methoden, um deinen Hund zu trainieren. Wie immer solltest du mit deinem Tierarzt abklären, ob diese Methode für deinen Hund geeignet ist oder nicht.

Hundetraining mit nicht-physischer Dominanz
Hundetraining mit nicht-physischer Dominanz

Wie sollte ich meinen Hund dominieren?

Ein besserer Weg, deinen Hund zu erziehen, ist die Durchsetzung von nicht-physischer Dominanz. Versuche es mit klaren Kommunikationsstrategien und setze klare und konsequente Regeln durch. Behandle deinen Hund so, wie du ein fünfjähriges Kind behandeln würdest.

Sei konsequent und fest. Verwende Auszeiten und positive Verstärkung, um unerwünschtes Verhalten einzuschränken. Vermeide aber körperliche Bestrafungen, Anschreien oder das Anstarren deines Hundes.

Abschließende Überlegungen zum Nackengriff

Deinen Hund am Genick zu packen, mag eine gute Idee sein, ist es aber nicht. Wir Menschen sind nicht in der Lage, diesen Vorgang korrekt auszuführen. Außerdem ist dein Hund mit acht Wochen zu groß, um sein Körpergewicht am Nacken zu halten.

Vermeide es, deinen Hund am Nacken zu packen, wo immer es möglich ist, und wenn du dies als Trainingsmethode in Erwägung ziehst, sprich unbedingt vorher mit deinem Tierarzt.

Foto des Autors

Für dich geschrieben von

Heiko Schneider

Ich bin mit Hunden aufgewachsen. Seit über 10 Jahren erlebe ich mit meinem Labradorrüden Tano kleine und große Abenteuer. Im Hundekumpel Blog teile ich meine Erfahrungen mit meinen liebsten vierbeinigen Freunden.

Schreibe einen Kommentar