Was bedeutet es, wenn Hunde winseln?

Hund winseln Bedeutung

Da Hunde nicht wie Menschen sprechen, ist es manchmal schwer zu wissen, was sie brauchen. Eine Art der Kommunikation ist das Winseln – aber was bedeutet es, wenn Hunde winseln?

Wenn ein Hund winselt, bedeutet das, dass er etwas mitzuteilen möchte. Die häufigsten Gründe für das Winseln eines Hundes sind, dass er Schmerzen hat, verängstigt ist, Aufmerksamkeit sucht, Hilfe benötigt oder sich entschuldigt.

Im weiteren Verlauf dieses Artikels gehe ich näher auf die Gründe ein, warum dein Hund winselt, wie du darauf reagierst und wie du deinen Hund dazu bringst, weniger zu winseln.

Warum winselt mein Hund (und was soll ich dagegen tun)?

Jetzt, wo du weißt, dass dein Hund dir mit dem Winseln etwas mitteilen will, ist es an der Zeit herauszufinden, was genau er dir sagen will. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die dein Hund dir mitteilen möchte.

Er will sich entschuldigen.

Wenn dein Hund ein Glas Wasser umstößt oder auf der Couch herumkaut und du mit ihm schimpfst, winselt er vielleicht. Das ist seine Art zu sagen: “Es tut mir leid”.

Das kannst du machen:
Wenn dein Hund in Schwierigkeiten geraten ist und winselt, gib ihm einen sanften Klaps auf den Kopf oder sag “Es ist okay” und geh weg. Es gibt keinen Grund, ein großes Theater zu machen – wenn du seine Entschuldigung anerkennst und zu deiner Routine zurückkehrst, weiß der Hund, dass alles wieder in Ordnung ist.

Er ist verängstigt.

Hund ängstliche Köprerhaltung
Über den Schwanz und die Körperhaltung zeigt dir der Hund, dass er verängstigt ist.

Wenn dein Hund Angst vor Gewittern, Feuerwerk oder neuen Situationen hat, kann es sein, dass er winselt, um dir zu zeigen, dass er ängstlich ist. Andere häufige Verhaltensweisen, wenn dein Hund nervös ist, sind Hecheln, Zusammenkauern, Zittern und Herumlaufen.

Das kannst du dagegen tun:
Wenn dein Hund nervös ist, gibt es viele Möglichkeiten, ihm zu helfen, sich zu entspannen. Sprich nicht mit deinem Hund, wenn er Angst hat, denn das bestärkt ihn darin, dass es etwas gibt, wovor er Angst haben muss. Stattdessen kannst du es mit beruhigenden Leckerlis, vom Tierarzt verschriebenen Medikamenten oder anderen Beruhigungstechniken versuchen, die sich in der Vergangenheit bei deinem Hund bewährt haben.

Er braucht deine Hilfe bei etwas.

Vielleicht muss dein Hund nach draußen gehen, sein Lieblingsball ist gerade außer Reichweite oder der Weg zum Wassernapf ist versperrt.

Das machst du dagegen:
Wenn du merkst, dass dein Hund um Hilfe bittet, versuche zu lösen, was ihn stört. Nimm seinen Ball unter dem Stuhl hervor, lass ihn nach draußen gehen, usw. Wenn dein Hund weiterhin jammert, hast du die Ursache des Problems vielleicht noch nicht gefunden.

Er will Aufmerksamkeit.

Wenn dein Hund sich langweilt, versucht er vielleicht durch sein Winseln, deine Aufmerksamkeit zu erregen. Er will vielleicht, dass du mit ihm spazieren gehst, Frisbee mit ihm spielst oder ihn streichelst.

Das kannst du machen:
Es ist in Ordnung, wenn dein Hund ab und zu winselt, um Aufmerksamkeit zu bekommen, aber achte darauf, dass es nicht zu einer schlechten Angewohnheit wird.

Wenn dein Hund nicht jeden Tag viel körperliche und geistige Bewegung bekommt, könnte er aus Langeweile winseln. Wenn dein Hund viel Zeit zum Spielen hat und trotzdem um Aufmerksamkeit winselt, will er dir vielleicht etwas anderes sagen.

Hund zeigt mit Winseln, dass er Schmerzen hat
Mit dem Winseln zeigt dir dein Hund oft, dass er Schmerzen hat

Er hat Schmerzen.

Oft ist es leicht zu erkennen, wenn dein Hund vor Schmerzen winselt. Vielleicht winselt er, wenn er die Treppe hochsteigt oder auf das Bett springt, oder er humpelt und hält eine Pfote in die Luft. Er könnte auch unter Verdauungsproblemen wie Blähungen und Übelkeit leiden.

Das machst du dagegen:
Wenn du festgestellt hast, dass dein Hund winselt, weil er Schmerzen hat, solltest du unbedingt deinen Tierarzt anrufen. Vielleicht hat dein Hund nur ein bisschen Arthritis, oder es liegt eine ernstere Verletzung vor. Dein Tierarzt oder deine Tierärztin kann dir Behandlungsmöglichkeiten nennen, damit sich dein Welpe wieder zu 100 % wohl fühlt.

Er ist ein Welpe.

Welpen winseln aus den oben genannten Gründen, aber auch, weil sie sich einsam fühlen. Besonders kurz nachdem du ihn nach Hause gebracht hast, vermisst dein Welpe wahrscheinlich seine Wurfgeschwister und seine Mutter.

Das kannst du machen:
Wenn dein Welpe jammert, weil er seine Geschwister und seine Mutter vermisst, ist es in Ordnung, wenn du es ignorierst. Mit der Zeit wird er sich an seine neue Umgebung gewöhnen und dich als sein neues “Rudel” sehen. Achte nur darauf, dass dein Welpe nicht jammert, weil er Schmerzen hat oder krank ist.

Wie man einen Hund vom Winseln und Jaulen abhält

Der beste Weg, um deinen Hund vom Winseln abzuhalten, ist, sicherzustellen, dass du alle seine Bedürfnisse erfüllst.

Wenn dein Hund genügend geistige und körperliche Stimulation erhält, sollte er nicht aus Langeweile winseln.

Wenn du merkst, dass dein Hund Schmerzen hat oder sich krank fühlt, solltest du alles tun, um ihn wieder gesund zu machen; der Gang zum Tierarzt ist ein guter Anfang.

Wenn du alle unmittelbaren Bedürfnisse deines Hundes erfüllst und er trotzdem noch winselt, gibt es noch ein paar andere Möglichkeiten, die du ausprobieren kannst, damit er aufhört zu jaulen.

  • Gib deinem Hund nicht sofort, was er will, wenn er winselt. Lenke stattdessen seine Aufmerksamkeit um, bevor du ihn fütterst, ihn nach draußen lässt usw.
  • Ignoriere sein Winseln, wenn er Aufmerksamkeit will. Wenn du deinen Hund jedes Mal streichelst, wenn er winselt, wird er noch öfter winseln. Sobald er aufhört zu winseln, kannst du ihn loben oder ihm Aufmerksamkeit schenken.
  • Wenn dein Hund nach draußen muss (oder etwas anderes Dringendes), gib ihm, was er braucht. Wenn du solche Bitten ignorierst, wird das nur schlecht enden, weil dein Hund dann gezwungen ist, drinnen aufs Töpfchen zu gehen oder sein Bedürfnis selbst zu befriedigen.
  • Versuche, stressige Situationen zu bewältigen. Wenn du herausfinden kannst, was deinen Hund ängstlich macht, weißt du, woran du arbeiten musst. Es ist wichtig, dass du dich von einem professionellen Hundetrainer beraten lässt, wenn du ängstliche Situationen durcharbeitest.

Abschließende Überlegungen

Es kann schwierig sein, zu erkennen, was dein Hund dir sagen will, aber wenn du die verschiedenen Gründe für das Winseln deines Hundes kennst, kann dir das helfen. Wenn du die Situation analysierst, in der dein Hund winselt, kannst du entschlüsseln, was dein Hund sagen will.

Und wenn dein Hund das Gefühl hat, dass du ihm zuhörst, wenn er spricht, wird er dir noch mehr vertrauen und dich lieben.

Foto des Autors

Für dich geschrieben von

Heiko Schneider

Ich bin mit Hunden aufgewachsen. Seit über 10 Jahren erlebe ich mit meinem Labradorrüden Tano kleine und große Abenteuer. Im Hundekumpel Blog teile ich meine Erfahrungen mit meinen liebsten vierbeinigen Freunden.