Alle Chihuahua Arten und Mischlinge mit Bildern

Alle Chihuahua Arten im Überblick

Wenn es darum geht, den richtigen Hund für dich und deinen Lebensstil auszuwählen, gibt es fast zu viele Möglichkeiten! Selbst wenn du dich für einen Chihuahua entschieden hast, gibt es so viele verschiedene Arten dieses bezaubernden kleinen Hundes. 

Lass uns also herausfinden, welche Chihuahua Arten es gibt, damit du selbstbewusst entscheiden kannst, welcher Hund am besten zu dir passt!

Was sind Chihuahuas?

Bevor wir uns mit den verschiedenen Chihuahuas beschäftigen, ist es wichtig zu verstehen, was diese Hunderasse ist, was sie zu bieten hat und welche Nachteile die Anschaffung eines Chihuahuas mit sich bringen kann. 

Chihuahuas sind bekannt dafür, dass sie eine bezaubernde kleine Hunderasse mit einer großen Persönlichkeit sind! Sie lieben es, zu rennen und zu spielen, und obwohl sie normalerweise weniger als 3 Kilogramm wiegen, lieben sie es, sich zu bewegen, indem sie mit dir spazieren gehen oder im Garten rennen. 

Chihuahuas machen ihre Menschen zwar gerne glücklich, aber sie haben auch gerne das Sagen. Wenn du einen Chihuahua-Welpen erziehst, ist es wichtig, dass du ihm zeigst, dass du das Alphatier der Familie bist, um das beste Verhalten zu fördern. 

Jetzt, wo du weißt, was diese Rasse typischerweise auszeichnet, ist es an der Zeit, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen kennenzulernen und herauszufinden, wie man sie unterscheiden kann. 

Die verschiedenen Chihuahua Arten

Chihuahuas sind eine schöne und beliebte Rasse, aber viele Menschen wissen nicht, dass es tatsächlich mehrere Chihuahua-Typen gibt. Der AKC stellt klar, dass es innerhalb der Rasse zwei Kategorien gibt: Kurzhaar- und Langhaar-Rassen. 

Innerhalb dieser Kategorien gibt es jedoch sieben verschiedene Chihuahua-Typen oder Arten. Obwohl sie technisch gesehen alle Chihuahuas sind, hat jeder von ihnen unterschiedliche körperliche Merkmale, die ihn einzigartig machen. 

Hier sind die sieben Typen von Chihuahuas:

  1. Langhaar Chihuahua
  2. Kurzhaar Chihuahua
  3. Apfelkopf Chihuahua
  4. Hirschkopf Chihuahua
  5. Birnenkopf Chihuahua
  6. Teacup Chihuahua
  7. Fawn Chihuahua

Jetzt wollen wir ein bisschen mehr über jeden dieser Chihuahua-Typen erfahren, damit du entscheiden kannst, welcher die beste Option für dich und deine Lebensumstände ist! 

1. Langhaar Chihuahua

Langhaar Chihuahua

Langhaarige Chihuahuas sind bezaubernd! Ihr zotteliges Fell lässt sie etwas größer aussehen als ihre kurzhaarigen Artgenossen, aber eigentlich sind sie genauso klein. 

Ihr Fell kann entweder glatt oder ein wenig gewellt sein und ist um die Ohren herum gefranst. Langhaarige Chihuahuas haben einen süßen langen Schwanz und Fransen um die Füße. Das bedeutet, dass sie sehr flauschige, kleine Hunde sind. 

Sie haben dreieckige Ohren, eine kurze Schnauze, einen runden Körper und große Augen. 

Langes Fell kann eine Vielzahl von Farben und Mustern haben, aber darunter ist es immer noch derselbe süße kleine Chihuahua!

Ihr langes Haar erfordert mehr Pflege als kurzes Haar und natürlich verliert es auch mehr Haare. 

Im Großen und Ganzen sind die Gesundheit, die Ernährung und die Persönlichkeit eines langhaarigen Chihuahuas die gleichen wie bei den anderen Typen, sie haben vielleicht nur die Ästhetik, die du dir für dein Haustier wünschst. 

2. Kurzhaar Chihuahua

Kurzhaar Chihuahua

Der kurzhaarige Chihuahua, auch Glatthaar genannt, ist im Wesentlichen der klassisch aussehende Chihuahua, den du im Fernsehen und in Filmen siehst. 

Kurzes Haar ist das dominante Gen, während langes Haar das rezessive Gen ist, weshalb kurzhaarige Chihuahuas am häufigsten sind. 

Ihr Fell ist offensichtlich kurz, glänzend, weich und liegt eng am Körper an. Sie haben weniger Haare am Kopf und an den Ohren und mehr um den Hals und entlang der Wirbelsäule. 

Die Farbe des kurzen Fells kann von weiß bis schwarz und überall dazwischen variieren! 

Kurzhaarige Chihuahuas brauchen zwar weniger Pflege, aber sie brauchen trotzdem eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Besuche beim Tierarzt.

3. Apfelkopf Chihuahua

Apfelkopf Chihuahua

Apfelkopf-Chihuahuas sind weithin als Show-Chihuahua bekannt. Ihr Kopf mag ein wenig zu groß für ihren Körper erscheinen, aber er ist das Standardaussehen für die Preisträger der Rasse. 

Der Kopf ist rund, wie ein Apfel, und sie haben hervorstehende Augen und eine kleine Schnauze. Apple Head Chihuahuas können entweder langes oder kurzes Haar haben, wobei kurzes Fell viel häufiger vorkommt. 

Wie alle anderen Chihuahuas sind sie intelligent, temperamentvoll und reizbar, und ihre wulstigen Augen bieten viel Ausdruck. 

Interessanterweise werden Apfelkopf-Chihuahuas aufgrund ihrer kuppelförmigen Köpfe mit einer Molera oder einem weichen Fleck auf dem Schädel geboren, genau wie Menschenbabys! Sie sind die einzige Hunderasse, die dieses körperliche Phänomen hat. 

Mit einer kürzeren Kieferlinie, einem kürzeren Hals und einem knolligen Schädel ist es normalerweise ziemlich klar, welche Chihuahuas zur Kategorie Apfelkopf gehören. 

4. Hirschkopf Chihuahua

Hirschkopf Chihuahua

Der Hirschkopf (oder Der Head) ist eine weitere Variante der Kopfform, die dein Chihuahua haben kann. Er unterscheidet sich vom Apfelkopf durch einen länglicheren Kopf, eine schmale Schnauze und große hirschähnliche Ohren. 

Ihr Körper ist länger und etwas größer als der eines Apfelkopf-Chihuahuas und sie können sogar bis zu zehn Pfund wiegen, statt der üblichen sechs Pfund. 

Deer Head Chihuahuas können entweder langes oder kurzes Haar in allen möglichen Farben haben. Ihre Hälse sind länger als die anderer Chihuahuas und ihre Stirn ist in einem Winkel von etwa 45 Grad statt 90 Grad geneigt. 

Sie sind verspielt und anhänglich, und einige Besitzer haben berichtet, dass sie sogar etwas ruhiger sind als ihre Apple Head Freunde. 

Es ist wichtig zu wissen, dass “Deer Head” keine vom AKC anerkannte Rasse ist, sie sind immer noch Chihuahuas, nur mit anderen körperlichen Merkmalen. 

5. Birnenkopf Chihuahua

Birnenkopf Chihuahua

Was passiert, wenn sich ein Hirschkopf und ein Apfelkopf Chihuahua paaren? Du bekommst einen Birnenkopf Chihuahua! Dieser Chihuahua-Typ ist nicht sehr häufig und eigentlich nur bei Hundezüchtern bekannt, dass er sich vom Hirschkopf Chihuahua unterscheidet. 

Sie sehen den Hirschkopf Chihuahuas sehr ähnlich, aber ihr Schädel ist flacher und sie haben größere Schnauzen und Nasen. 

Während sie ihre körperlichen Merkmale oft eher von den Hirschkopf Elterntieren erhalten, sind sie in ihrer Persönlichkeit dem Apfelkopf Chihuahua am ähnlichsten, was bedeutet, dass sie herrisch, liebevoll und reizbar sein können.

Genau wie die anderen Chihuahua-Varianten können Birnenkopf Chihuahuas entweder kurzes oder langes Haar haben und die Farbe ihres Fells kann von hell bis dunkel variieren und sogar unterschiedliche Muster haben. 

6. Teacup Chihuahua 

Teacup Chihuahua

Der Teacup Chihuahua hat seinen Namen von der Tatsache, dass er als Welpe in eine Teetasse passt. Sie sind eine kleine Hunderasse, die nicht wächst und wenn sie ausgewachsen sind, sind sie weniger als 22cm groß und wiegen weniger als 2,5 Kilogramm.

Ein TeaCup Chihuahua hat typischerweise einen Apfelkopf und kann entweder lang- oder kurzhaarig sein. Wie bei allen anderen Chihuahuas kann die Farbe des Fells variieren und muss je nach Haarlänge regelmäßig gepflegt werden. 

Leider hat der Teacup Chihuahua, obwohl er außerordentlich liebenswert ist, oft mehr gesundheitliche Probleme als die Standardgröße und eine viel kürzere Lebenserwartung. 

Er gehört zu den Qualzuchten und ich möchte dich dringend bitten, keinem Züchter einen solchen Hund abzunehmen!

7. Fawn

Fawn Chihuahua

Der letzte Chihuahua-Typ auf unserer Liste ist der Fawn. Während die anderen Chihuahua-Typen eine Veränderung der Haarlänge oder der Kopfgröße und -form beschreiben, zeichnet sich der Fawn Chihuahua durch eine bestimmte Farbvariante aus. 

Einige Experten sind nicht der Meinung, dass der Fawn Chihuahua ein eigener Typ der Rasse ist, da die meisten Chihuahuas tatsächlich die Farbe haben, die Fawn bezeichnet. 

Es ist eine braune Farbe, die aber je nach Hund von hell bis dunkel variieren kann. Ihr Haar kann lang oder kurz sein und sie können eine der drei verschiedenen Kopfformen haben. 

Als Faustregel gilt, dass braune Chihuahuas jeglicher Couleur Fawn Chihuahuas sind, so dass der größte Teil der Rasse in diese Kategorie fällt. 

Chihuahua Mischlings-Arten

Neben den reinrassigen Chihuahuas gibt es noch eine ganze Reihe von Mischlingen und Mixen, die ebenfalls sehr süß aussehen und ihren komplett eigenen Charakter haben.

Zu den bekanntesten Mischlingen gehören:

  • Chion (Mischung zwischen Chihuahua und einem Papillon)
  • French Bullhuahua (Mischung zwischen Chihuahua und der französischen Bulldogge)
  • Chimeranian (Chihuahua und Zwergspitz/Pomeranian Mischling)
  • Chipaniel (Mix zwischen Chihuahua und dem Cocker Spaniel)
  • Cheagle (Chihuahua und Beagle Mix)
  • Chiweenie (Chihuahua und Dackel Mischling)

Welcher dieser Hunde passt zu mir?

Ich hoffe, du hast jetzt ein wenig über die sieben Chihuahuatypen gelernt und kannst nun selbstbewusst entscheiden, welcher Chihuahua zu dir passt! 

Denk daran, dass alle Chihuahuas ähnliche Persönlichkeiten haben: Sie sind verspielt, liebevoll, oft aufgeregt und müssen richtig erzogen werden. Wenn du dich für einen Chihuahua-Typ aus der obigen Liste entscheidest, musst du dich vor allem für die Ästhetik entscheiden, die dir am meisten zusagt!

Ähnliche Beiträge

Foto des Autors

Für dich geschrieben von

Heiko Schneider

Ich bin mit Hunden aufgewachsen. Seit über 10 Jahren erlebe ich mit meinem Labradorrüden Tano kleine und große Abenteuer. Im Hundekumpel Blog teile ich meine Erfahrungen mit meinen liebsten vierbeinigen Freunden.