Home » Hundezubehör » Hundeboxen » Die besten Hundeboxen für Zuhause im Test

Hundezubehör

Die besten Hundeboxen für Zuhause im Test

Hundeboxen für Zuhause

Eine Hundebox für Zuhause zu finden, kann schwierig sein. Das ist es auf jeden Fall, wenn du sie als Möbelstück und nicht nur zum Trainieren deines Hundes oder als Rückzugsort für ihn nutzen willst.
Auf dieser Seite stellen wir dir einige der besten Hundeboxen für die Wohnung vor. Einige dieser Hundeboxen eignen sich aber auch hervorragend für den Einsatz im Auto. Ganz gleich, ob du eine Box aus Holz, aus Metall oder eine Hundebox aus Stoff suchst, wir sind sicher, dass du hier das Richtige für dich findest.

Unsere Favoriten unter den Hundeboxen für Zuhause

Testsieger Hundebox für Zuhause

Unsere Bewertung

Qualität

Perfekt für Wohnzimmer: Trixie Home Kennel

XXL Hundebox für große Hunde von Ferplast

Unsere Bewertung

Komfort

Ferplast Hundebox aus Holz

Box für sehr große Hunde faltbar

Unsere Bewertung

Kleines Budget

TrendPet TPX-Pro – Die XXL Hundebox

Die besten Hundeboxen für Zuhause

Es gibt Dutzende von Hundeboxen in unseren Tests, für die du dein Geld ausgeben kannst. Zu deinem Glück musst du dich nicht durch ein Produkt nach dem anderen wühlen. Wir haben hier eine schöne Auswahl für dich.
Wir wissen, dass nicht jede Hundebox für dein Zuhause geeignet ist. Deshalb haben wir uns für einige sehr verschiedene Hundeboxen entschieden.

1.Perfekt für Wohnzimmer: Trixie Home Kennel

Der Trixie Home Kennel ist die perfekte Hundebox für die Wohnung

Diese Hundebox für das Wohnzimmer ist ideal für kleinere Hunde (sie misst 48 cm x 51 cm x 51 cm). Die aus hochwertigem Holz gefertigte Hundehütte ist nicht nur ein Zuhause für deinen Hund, sondern auch ein ideales Möbelstück für dein Wohnzimmer.

Sie kann sogar als Beistelltisch verwendet werden. Wenn sie nicht gebraucht wird, bietet die Hundebox im Inneren ausreichend Stauraum.

Die Qualität der Konstruktion beschränkt sich aber nicht nur auf das Holz. Du hast solide Metallstäbe, durch die dein Hund so gut wie nicht durchkommt. Der Innenraum ist mit einem Schaumstoffpolster im Lammfell-Stil ausgestattet, das leicht zu reinigen ist. Das macht die Hundebox viel hygienischer. 

Der einzige wirkliche Nachteil dieser Hundebox ist, dass sie nur einen Eingang hat (die meisten anderen Hundeboxen haben mehrere), aber wir vermuten, dass sich das Design letztendlich nur für einen einzigen Eingang eignet.

Was wir mögen

Die schönste Hundebox, die Trixie im Programm hat.

Größe ist optimal für Welpen.

Gitter ist aus Metall und kann nicht durchgebissen werden.

Wirkt wie ein Möbelstück und passt zu vielen Inneneinrichtungen.

Was wir nicht so mögen

Für mittelgroße und große Hunde wie Labrador und Schäferhund empfehlen wir andere Boxen.

2.Ferplast Hundebox aus Holz

Hundebox aus Holz für Zuhause

Mit den Innenmaßen von 95 cm x 53 cm x 77 cm ist die Ferplast Hundebox aus Holz sowohl für mittelgroße als auch für große Hunde geeignet. Das Holz ist norwegische Kiefer und die Gitterstäbe sind aus Aluminium.
Diese Hundebox aus Holz verfügt über ein doppeltes Verschlusssystem. So ist dein pelziger Freund gut und sicher verschlossen!

Einer der größten Vorteile dieser Hundebox ist die Tatsache, dass sie unlackiert geliefert wird. Das bedeutet, dass du ihr einen neuen Anstrich verpassen kannst, damit sie zur restlichen Einrichtung deines Hauses passt. Glücklicherweise scheint norwegisches Kiefernholz Farbe sehr gut zu vertragen. 

Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass diese Hundebox nicht die mobilste Box der Welt ist. Aufgrund des Holzes, aus dem sie hergestellt wurde, wiegt sie stolze 23 kg. Das bedeutet, dass du sie nicht so schnell zu deinem Auto schleppen kannst. Sie wurde als Möbelstück entworfen. Wenn sie einmal an ihrem Platz steht, wird es schwer, die Box noch einmal zu bewegen.

Noch mehr Hundeboxen aus Holz im Test, findest du in unserem Vergleichsartikel.

Was wir mögen

Sehr stabile Hundebox aus Holz.

Aus massivem Kiefernholz hergestellt.

Für den niedrigen Preis kaum günstiger selber zu bauen.

Käfig ist auch für Welpen geeignet.

Was wir nicht so mögen

Holz kann eventuell etwas schwieriger zu reinigen sein. Gerüche lassen sich schwer entfernen.

3.TrendPet TPX-Pro – Die XXL Hundebox

TrendPet TPX Hundebox faltbar XXL

Diese Hundebox gibt es in verschiedenen Größen. Wenn du einen größeren Hund hast, solltest du dich für das Modell mit den Maßen 110 cm x 70 cm x 75 cm entscheiden.

Im Gegensatz zu den anderen Hundeboxen, die wir bisher besprochen haben, wurde die TrendPet TPX-Pro so konzipiert, dass sie tragbar ist. Der Stoff und das Aluminiumgestänge sorgen dafür, dass sie leicht ist. Sie wiegt nur etwas mehr als 5 kg und lässt sich bei Nichtgebrauch einfach zusammenklappen.

Auch dein Hund wird sich darin wohlfühlen. Sie ist gut gepolstert und leicht zu reinigen. In den Sommermonaten können alle vier Seiten der Hundebox geöffnet werden, um ein Lüftungsnetz freizulegen. Wenn dein Hund etwas mehr Ruhe braucht, kannst du die vier Vorhänge schließen, um den Innenraum zu verdunkeln. Das ist ideal, wenn du deinen Hund nachts schlafen lassen willst.

Da sie nicht aus Holz gefertigt ist, ist sie leider nicht so robust wie die beiden vorherigen Angebote. Darauf musst du jedoch verzichten, wenn du eine Hundebox haben willst, die tragbar ist. Aber das ist hier nicht so wichtig. Dieses Produkt kann dich jahrelang begleiten, vorausgesetzt, dein Hund reißt nicht gerne am Lüftungsnetz. 

Hier haben wir noch mehr XXL Hundeboxen für dich verglichen.

Was wir mögen

XXL Hundebox für sehr große Hunde wie Schäferhunde.

Einfach faltbar und zu verstauen.

Kann als Transportbox genutzt werden.

Flexibel in der Wohnung aufstellbar.

Was wir nicht so mögen

Für Welpen, die ihre Zähne gerne ausprobieren, eher nicht geeignet.

4.Das perfekte Möbelstück: PawHut Hundekäfig aus Holz mit gepolsterter Tischfläche

Stabile Hundebox für daheim

Die meisten Hundeboxen aus Holz haben eine einzige Öffnung. Wie wir bereits gesagt haben, liegt das daran, dass sie als Möbelstück entworfen worden sind. Diese Hundebox widersetzt sich jedoch diesem Trend. Auf jeder Seite der Hundebox befinden sich Holzstäbe.

Das bedeutet, dass sich dein Hund im Inneren nicht ganz so eingeschlossen fühlt. Das bedeutet, dass sie auch in wärmeren Häusern sehr gut funktioniert. Das liegt daran, dass die Belüftung von allen vier Seiten erfolgt.

Diese Hundebox hat eine ordentliche Konstruktion. Sie steht auf vier erhöhten Füßen. Das kann es älteren Hunden mit Gelenkproblemen erschweren, hineinzuklettern, aber alle anderen Welpen sollten damit zurechtkommen. Der erhöhte Boden sorgt dafür, dass deinem Hund in den Wintermonaten nicht ganz so kalt wird (du willst wirklich nicht, dass die Hundebox den Boden berührt, wenn es kalt ist!)

Die Hundebox ist für ein Gewicht von bis zu 15 kg ausgelegt, was ideal für kleine bis mittelgroße Hunde ist.

Was wir mögen

Prefekt, wenn du eine Hundebox als Möbelstück suchst.

Sehr luftig gebauter Käfig, der deinem Hund freie Sicht gewährt.

Günstige Alternative zu den Ecoflex Boxen.

Was wir nicht so mögen

Als Indoor-Hundehütte eher nicht geeignet, weil zu offen.

5.Zu Hause und im Auto: Trixie Vario

Trixie Vario

Zu guter Letzt haben wir noch die Trixie Vario. Wie du sicher schon aus der Überschrift ersehen kannst, ist dieses Produkt sowohl für den Einsatz zu Hause als auch im Auto geeignet. Das ist etwas, das für alle attraktiv ist, die etwas sehr Tragbares wollen. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, wiegen aber alle nicht mehr als ein paar Kilogramm und lassen sich bei Nichtgebrauch schön flach zusammenpacken.

Die Hundebox ist mit Metalleinlagen ausgestattet, die ihr Stabilität verleihen. Der Stoff besteht aus Polyester, das dein Hund kaum durchbrechen kann. Die meisten Seiten sind mit einem Netz versehen, das für eine gute Belüftung sorgt, wenn dein Hund transportiert wird. Das ist besonders wichtig, wenn du in einem Auto unterwegs bist. Schließlich kann es in Autos unglaublich heiß werden.

Das Innenkissen ist aus Lammfell, das leicht gewaschen werden kann. Der Rest des Stoffes kann leicht abgewischt werden, wenn dein Hund eine Sauerei verursacht. Es gibt auch ein paar Zubehörtaschen, damit du auf Reisen alles für deinen Hund parat hast!

Die Trixie Vario hat zwar Transportgriffe an der Oberseite, aber du solltest deinen Hund nicht darin transportieren. Setze deinen Hund immer erst dann in die Hundebox, wenn du sie an den richtigen Platz gestellt hast, sei es im Wohnzimmer oder im Auto.

Was wir mögen

Sehr flexibel. Kann Zuhause und auch im Auto oder auf Reisen genutzt werden.

Für Welpen und ausgewachsene Hunde geeignet.

Wir auf Amazon oft sehr günstig angeboten.

Was wir nicht so mögen

Für große Hunde eher nicht geeignet.

Warum eine Hundebox für Zuhause?

Einer der Hauptgründe, warum sich Menschen für eine Hundebox für ihr Zuhause entscheiden, ist, dass das Training in der Box für Hunde wichtig ist.

Es ist eine der effektivsten Trainingsmethoden, wenn es darum geht, einen Welpen stubenrein zu bekommen. Auch, wenn es um den Umgang mit Trennungsangst und andere zerstörerische Verhaltensweisen geht. Natürlich wird jedes dieser Probleme auf seine eigene Weise angegangen, aber die Hundebox wird immer ein Kernstück des Trainings sein.

Auch wenn dein Hund trainiert ist, ist es immer noch gut, eine Hundebox zu haben. Hunde wollen irgendwo hingehen, wo sie sicher und geborgen sind. Wenn sie in einer Hundebox aufgewachsen sind, sehen sie diese als ihren sicheren Ort an. Das kommt der Mentalität wilder Hunde entgegen, von denen viele in sicheren Höhlen leben.

Auf diese Eigenschaften solltest du beim Kauf der Hundebox achten

Es gibt ein paar Dinge, die du beim Kauf einer Hundebox beachten solltest. Wie wir bereits gesagt haben, ist eine Hundebox für den einen nicht unbedingt die richtige für den anderen.

Material

Das Material sollte dein Hauptaugenmerk sein. Hundeboxen aus Holz und Metall sind immer schwerer, aber sie gehören zu den langlebigsten, die man für Geld kaufen kann. Sie können leicht Jahrzehnte überdauern. Wenn du eine solche Box einmal aufgestellt hast, wirst du sie wahrscheinlich nicht mehr umstellen wollen.
Hundeboxen aus Segeltuch, Kunststoff und Aluminium sind in der Regel sehr handlich und leicht. Allerdings sind sie nicht ganz so langlebig. Die meisten halten nicht länger als ein paar Jahre, vor allem, wenn dein Hund eine gewisse Zerstörungswut hat.

Gewicht

Wenn die Tragbarkeit dein größtes Anliegen ist, dann willst du wahrscheinlich etwas, das nicht mehr als 5-6 kg wiegt. Alles, was darüber hinausgeht, kann schwer zu schleppen sein.
Wenn du einen schwereren Hund hast oder vielleicht einen, der etwas ungestümer ist, dann solltest du eine schwere Hundebox haben. Das verhindert, dass er sie umwirft. Die meisten Hundeboxen aus Holz wiegen mindestens 18 kg. Die meisten wiegen sogar noch viel mehr.

Die richtige Größe: Wie groß sollte eine Hundebox sein?

Eine Hundebox sollte immer etwa 10 cm größer sein als dein Hund. Wenn du also einen kleineren Hund hast, der 40 cm lang ist, dann sollte die Hundebox etwa 50 cm lang sein. Du kannst sie etwas größer wählen, aber nicht viel. Hunde bevorzugen es, wenn die Hundebox etwas kleiner ist.

Wie lange kann mein Hund in der Box bleiben?

Das kommt auf den Hund an. Wie lange er in der Hundebox bleiben kann, hängt vor allem von der Größe seiner Blase ab. Ein erwachsener Hund kann 6-8 Stunden in einer Hundebox bleiben. Ein Welpe hält vielleicht nur 2-4 Stunden durch.

Es spricht nichts dagegen, deinen Hund über einen längeren Zeitraum in der Hundebox zu lassen, aber er muss zum Pinkeln herausgelassen werden.

Welche Arten von Hundeboxen gibt es?

Wie gesagt, es gibt verschiedene Materialien, aus denen deine Hundebox hergestellt werden kann.

Holz

Holz ist zwar eher schwer, aber dafür sieht die Hundebox oft besonders stilvoll aus. Du wirst eine Hundebox aus Holz nicht so schnell transportieren können, aber wenn du etwas willst, das wie ein tolles Möbelstück aussieht, ist sie sicher fantastisch.

Stoff

Hundeboxen aus Stoff sind leicht. Sie sind zwar nicht besonders haltbar, aber sie können trotzdem leicht kaputt gehen. Du wirst dich für eine Hundebox aus Stoff entscheiden, wenn du auf Mobilität Wert legst. Die meisten Hundeboxen aus Stoff lassen sich leicht zusammenfalten.

Kunststoffe

Hundeboxen aus Kunststoff sind in der Regel etwas günstiger. Sie sind gut für den Transport, aber nicht besonders bequem für den Hund. Es sei denn, du legst eine Unterlage hinein. Trotzdem sind sie leicht zu reinigen.

Aluminium

Aluminium Hundeboxen eignen sich hervorragend, wenn es um Haltbarkeit und Tragbarkeit geht. Alu ist ein robustes Metall, aber es ist auch sehr leicht. Viele der besten tragbaren Hundeboxen haben einen Aluminiumrahmen mit einem Stoffbezug.

Hundekumpel wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn du über die Links auf unserer Website einkaufst, erhalten wir möglicherweise eine Provision, die den Kauf für dich aber nicht teurer macht.

Affiliate Links sind für dich mit einer Pfote gekennzeichnet.

Foto des Autors

Für dich geschrieben von

Heiko Schneider

Ich bin mit Hunden aufgewachsen. Seit über 10 Jahren erlebe ich mit meinem Labradorrüden Tano kleine und große Abenteuer. Im Hundekumpel Blog teile ich meine Erfahrungen mit meinen liebsten vierbeinigen Freunden.