Dürfen Hunde Mango essen?

Dürfen Hunde Mango essen?

Wir alle lieben es, unseren Haustieren Leckereien zu geben, aber es ist wichtig sicherzustellen, dass diese Leckereien gesund und frei von Giftstoffen sind. Wenn du jemals darüber nachgedacht hast, deinem Hund Mango zu füttern, fragst du dich vielleicht:

Dürfen Hunde Mango essen?

Frische Mango ist für Hunde unbedenklich und enthält Vitamine und Ballaststoffe, die sie zu einem tollen Leckerli machen, solange sie in Maßen gefüttert wird. Die meisten Hunde lieben Mango, aber achte darauf, dass du sie so schneidest, dass keine Gefahr besteht, dass dein Hund daran erstickt. Entferne die Schale und den Kern, bevor du sie deinem Hund gibst.

Es ist schwer vorherzusagen, was Hunde essen dürfen und was nicht. Deshalb solltest du dich immer erkundigen, bevor du deinem Hund eine Frucht zum Probieren gibst. Mango sollte jedoch völlig unbedenklich sein, wenn sie in kleinen Mengen als Leckerli gegeben wird.

Können Hunde Mango essen?

Du wirst dich freuen zu hören, dass du Mango bedenkenlos an deinen Hund verfüttern kannst. Sie ist ein gesunder Snack für ihn und es gibt keine gesundheitlichen Risiken, die damit verbunden sind. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die du beachten solltest:

  • Schäle die Mango und entferne die gesamte Schale (das ist nicht unbedingt notwendig, aber oft eine sinnvolle Vorsichtsmaßnahme, da manche Hunde die Schale nur schwer verdauen können)
  • Entferne die Kerne (dies ist notwendig, da diese eine Erstickungsgefahr darstellen, wenn der Hund versucht, sie zu fressen)
  • Mäßige die Menge der Mango, die dein Hund frisst, und überlege, ob er in letzter Zeit andere zuckerhaltige Früchte gegessen hat.

Solange du bei der Menge an Mango, die du deinem Hund gibst, einigermaßen vorsichtig bist, sollte es für ihn in Ordnung sein, diese Frucht von Zeit zu Zeit zu fressen, und in der Tat bietet die Mango bestimmte gesundheitliche Vorteile (die ich im nächsten Abschnitt behandel).

Du kannst sie als relativ gesunden Snack betrachten, aber nicht als Ersatz für das Standardfutter deines Hundes.

Denk daran, dass Mango zwar als gesund gilt und die meisten Hunde sie gut vertragen, aber Leckerlis sollten nur etwa 10 Prozent der Nahrung deines Hundes ausmachen.

Du solltest auch darüber nachdenken, welche anderen Leckerlis du gibst, und versuchen, sie zu variieren. Wenn dein Hund viele andere Früchte frisst, solltest du die Menge an Mango, die er bekommt, begrenzen.

Ist Mango gesund für Hunde?

Ist Mango gesund für Hunde?

Du fragst dich vielleicht, wie gesund Mango ist – aber eigentlich ist sie gar nicht so schlecht. Sie enthält Beta-Carotin, Alpha-Carotin, Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C und Vitamin E. All das macht Mango in moderaten Mengen zu einem guten Nahrungsmittel für Hunde.

Vitamin A trägt zur Gesundheit der Haut und des Fells deines Hundes bei, aber auch zu seinen Nerven und Muskeln. Vitamin B6 verbessert die Immunabwehr, die Gesundheit der roten Blutkörperchen und die Funktionsfähigkeit des Nervensystems. Vitamin C reduziert freie Radikale und hilft, Entzündungen zu verringern. Vitamin E stärkt unter anderem das Immunsystem und trägt zur Gesundheit von wichtigen Organen wie der Leber und dem Herzen bei.

Außerdem enthält die Mango viel Kalium und viele Ballaststoffe. Eine ausreichende Kaliumzufuhr ist wichtig für den Energiehaushalt deines Hundes, und ein Mangel an diesem Nährstoff kann zu Lethargie und Appetitlosigkeit führen. Ballaststoffe tragen zu einer gesunden Funktion des Verdauungssystems deines Hundes bei und können bestimmten Krankheiten vorbeugen.

Alles in allem ist Mango eine großartige Frucht für deinen Hund, aber übertreibe es nicht; sie muss als Teil einer ausgewogenen Ernährung gefüttert werden und nicht in zu großen Mengen.

Welche Probleme können durch den Verzehr von zu viel Mango entstehen?

Bevor du deinem Hund Mango fütterst, solltest du als Erstes mit deinem Tierarzt sprechen, vor allem, wenn dein Hund schon einmal Magen- oder Verdauungsprobleme hatte. Dein Tierarzt sollte dir sagen können, wie viel Mango dein Hund essen darf und ob du auf irgendwelche Symptome achten musst.

Im Allgemeinen verursacht der Verzehr von zu viel Mango keine größeren Probleme, aber er kann zu Magenkrämpfen und Durchfall führen. Wenn sich dein Hund nach dem Verzehr von Mango unwohl fühlt, gib ihm sauberes Wasser zu trinken und vermeide für den Rest des Tages oder für ein paar Tage weitere Leckerbissen – vor allem fruchtige oder zitrusartige Früchte. Das sollte seinem Magen Zeit geben, sich zu erholen.

Vergiss nicht, dass Mangos auch ziemlich viel Zucker enthalten. Da es sich um eine faserhaltige Frucht handelt, ist das in der Regel kein Problem, aber wenn dein Hund viele andere zuckerhaltige Leckereien frisst, kann der Gesamteffekt seine Zähne schädigen und zu einer Gewichtszunahme führen. Zu viel Zucker ist für Hunde genauso schädlich wie für Menschen und muss daher vermieden werden.

Wie viel Mango darf mein Hund essen?

Das ist leider von Hund zu Hund unterschiedlich und hängt stark von den anderen Bestandteilen der Ernährung deines Hundes ab. Größere Hunde können mehr fressen, und Hunde, die kein anderes Obst fressen, können es sich leisten, eine größere Menge Mango zu verzehren. Wenn dein Hund übergewichtig ist, solltest du dich von zuckerhaltigen Leckereien fernhalten, bis das Gewichtsproblem gelöst ist.

Als grober Richtwert kannst du deinem Hund einmal pro Woche etwa eine viertel Tasse frische Mango geben, bei großen Hunden auch etwas mehr.

Fazit

Dein Hund kann Mango durchaus fressen und wird von zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen profitieren, wenn er das tut. Allerdings musst du darauf achten, dass diese Frucht in Maßen gegeben wird und dein Hund nicht so viel davon frisst, dass er gesundheitliche Probleme bekommt.

Foto des Autors

Für dich geschrieben von

Heiko Schneider

Ich bin mit Hunden aufgewachsen. Seit über 10 Jahren erlebe ich mit meinem Labradorrüden Tano kleine und große Abenteuer. Im Hundekumpel Blog teile ich meine Erfahrungen mit meinen liebsten vierbeinigen Freunden.

Schreibe einen Kommentar